Infos

Was ist der NÖ FOTOmarathon?

Der NÖ FOTOmarathon ist ein Fotowettbewerb, bei dem vorgegebene Themen in einer bestimmten Zeit und Reihenfolge umgesetzt werden müssen. Beim vierten NÖ FOTOmarathon waren dies 12 Themen, die allen angemeldeten Teilnehmenden am 4. Mai 2018, dem Tag der Musikschulen, zum Start zur Verfügung gestellt wurden. Die im Rahmen des NÖ FOTOmarathons gemachten Aufnahmen mussten bis 5. Mai 2018 um 12 Uhr hochgeladen werden.

Verknüpfte Welten

… so lautet das Thema des NÖ FOTOmarathon 2018. Den zeitlichen und teilweise auch inhaltlichen Rahmen dazu bildete am 4. Mai 2018 der Tag der Musikschulen. So werden die Welt der Musik und die Welt der Bilder auf kreative Art und Weise miteinander verknüpft und die Geschichte eines Tages erzählt. Die Musikschulen boten an diesem Tag ein vielfältiges Programm. Einzigartige Motive warteten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des NÖ FOTOmarathons!

12 Aufgabenstellungen galt es an diesem Tag fotografisch umzusetzen. Das Fotografieren war mit Digitalkamera oder Smartphone gestattet.

Die Herausforderung und der Reiz des NÖ FOTOmarathon liegen nicht darin, möglichst schnell die erforderlichen Motive „abzuknipsen“, sondern dies auf möglichst individuelle Art und Weise zu tun. Das schöpferische und künstlerische Potenzial, das in allen Teilnehmenden schlummert, ist gefordert.

Programmablauf

Start und Ziel
Die Teilnahme war erstmalig in ganz Niederösterreich möglich! Es blieb den Fotografinnen und Fotografen selbst überlassen, wo sie in den FOTOmarathon starteten und an welchen Orten sie ihre Aufnahmen machten. Wie das ging? Die Themen wurden allen angemeldeten Teilnehmenden online zu Verfügung gestellt und die entstandenen Fotos mussten auf der Website hochgeladen werden, um in die Wertung zu kommen.

Freitag, 4. Mai 2018

8:00 Uhr: Start! Veröffentlichung der Themenlisten (per Mail an alle angemeldeten Personen sowie auf der Website und auf Facebook).

Samstag, 5. Mai 2018

12 Uhr: Zielschuss! Alle Fotos mussten bis zu diesem Zeitpunkt auf der Website vollständig hochgeladen worden sein.

Nach dem NÖ FOTOmarathon werden alle Bilder auf der Website veröffentlicht.

Bewertungskriterien

Wichtig ist uns, dass sich die Teilnehmenden kreativ mit der Fotografie auseinandersetzen, einen neuen Blick auf Altbekanntes werfen und Mut zu neuen Perspektiven zeigen. Die Vielfalt der Blicke macht den Reiz. Die Jury legt Wert auf eine individuelle fotografische Handschrift und auf ausdrucksstarke Bilder, die im Gedächtnis bleiben.

Zusätzlich zu den Wertungen für die Einzelbilder werden auch Punkte für den Gesamteindruck aller 12 Themen vergeben – letzterer wird nach den zwei Altersklassen getrennt prämiert. Die erkennbare persönliche fotografische Handschrift, der eigene Stil und vor allem die kreative Herangehensweise sind uns dabei wichtig. Nicht empfohlen wird ausdrücklich die Arbeit mit einem Model oder die Verwendung von immer wiederkehrenden Accessoires (wie zum Beispiel Glieder- oder Schaufensterpuppen, Stofftieren etc.).

Anmeldung

Alle Fotografiebegeisterten ab 12 Jahren können teilnehmen, egal ob AmateurIn oder Profi. Für Jugendliche unter 18 Jahren ist die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Diese bitte ausfüllen, unterschreiben und nach erfolgter Anmeldung an office@noe-fotomarathon.at mailen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte unter office@noe-fotomarathon.at an das Organisationsteam des NÖ FOTOmarathon 2018.

Was gibt es zu gewinnen?
Neben einer getrennten Gesamtwertung in den Kategorien der Jugendlichen und Erwachsenen werden alle Themenfotos auch einzeln bewertet. Prämiert werden somit sowohl gelungene Fotoserien als auch Einzelfotos.

Zu gewinnen gibt es unter anderem hochwertige Kameras, Einkaufsgutscheine und Sparkonten mit Startguthaben im Gesamtwert von über 2.000 Euro.

Die Preisverleihung findet am 17. Juni 2018 im Rahmen des Familientages in Grafenegg statt.
Zusätzlich werden unter allen NÖ FOTOmarathon-Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kooperation mit der EVN Startplätze für einen exklusiven Instawalk durch das Kernkraftwerk Zwentendorf verlost. Mit der beeindruckenden Industrieanlage bietet das nie in Betrieb gegangene Kernkraftwerk eine einzigartige Kulisse für Fotografinnen und Fotografen.

Gut zu wissen

WELCHE KAMERAS DÜRFEN VERWENDET WERDEN?

Digitalkameras und Smartphones. Die nachträgliche Bearbeitung der Aufnahmen ist gestattet.

VOR dem START

Kameras: Bildformat auf „JPEG“ und Bildgröße auf „L“ (ca. 12 mpx) stellen. Datum und Uhrzeit kontrollieren bzw. richtig einstellen.
Handys: Kameraeinstellungen auf höchst mögliche Auflösung setzen. Datum und Uhrzeit kontrollieren bzw. richtig einstellen.

UPLOAD

Für den Upload der Bilder müssen Sie angemeldet sein. Zu jedem Thema kann nur ein Bild hochgeladen werden. Nur Bilder jener Teilnehmerinnen und Teilnehmer, deren Teilnahmebeiträge bis 3. Mai auf unserem Konto eingelangt sind, können in die Wertung aufgenommen werden!

Tipps
Checkliste für Kamera und Ausrüstung

  • Zeit- und Datumseinstellung in der Kamera bzw. am Handy überprüfen
  • Stativ, Gorillapod
  • Filter, Linsen- und Kamerareinigungszubehör
  • Wechselobjektive, Clip-on-Objektive fürs Handy
  • Externer Blitz, falls vorhanden
  • Ersatzbatterien, Powerbank oder Ladegerät
  • Selbstauslösung überprüfen – gut in den Abendstunden
  • Voreinstellung der Bildqualität: JPEG hoch. Nicht RAW
  • Bequeme Schuhe
  • Regenschutz (für sich und die Kamera)
  • Getränke und Snacks (Energieriegel, Müsliriegel)
  • Kugelschreiber, Bleistift, u.ä.
  • Block und Papier für Notizen
Fotomarathon Weltweit

Hier einige Beispiele von Städten, in denen bereits ein Fotomarathon ausgetragen wurde. So kann man sich auch einige Tipps und Tricks für den NÖ FOTOmarathon holen.

Wien bzw. Graz
Leipzig, Deutschland
Vancouver, Kanada
Buenos Aires, Argentinien
Berlin, Deutschland
Patras, Griechenland